Statement

Liebe Alle,

dieses Mailing war dafür reserviert den Ticketstart für das immer&nie Festival 2022 zu announcen. Wie der Titel schon vermuten lässt werden die nächsten Zeilen nicht die gewünschten Neuigkeiten beinhalten.

Leider können wir das Festival nicht umsetzen.

Wir wollen euch über die Hintergründe der Entscheidung und die vielen kleinen und großen Stolpersteine, welche uns zu dieser geführt haben, nicht im Dunkeln lassen. Denn das Gefühl, eine Entscheidung einfach so hinnehmen zu müssen, ist unschön. Das wissen wir nach dieser aufregenden Zeit nur zu gut, denn nicht anders ging es uns.

Da wir uns von Anfang an entschieden haben, das immer&nie ganz offiziell und in Absprache mit allen Behörden umzusetzen, blieb die Auseinandersetzung mit Verwaltung und Ämtern nicht aus. 2021 standen wir kurz vor dem Aufbau, hatten alle Maßnahmen zur Umsetzung der Veranstaltung abgesprochen und die Anträge der Genehmigungen waren schon längst getätigt. Nach der Absage haben wir uns intern neu aufgestellt. Wir haben mit dem Bau auf dem Gelände begonnen, waren vor Ort, höchst motiviert und haben alle Hebel in Richtung “volle Fahrt voraus” gedrückt. Schlussendlich hat uns das Naturschutzamt überraschend mitgeteilt, dass schon im Sommer 2021 Bedenken geäußert wurden, dass die Veranstaltung geschützte und schützenswerte Tierarten beeinträchtigen oder stören könnte. Das ist nicht nur genehmigungsrechtlich schwierig, sondern auch schlichtweg für uns moralisch nicht vertretbar.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Es hat mehr als eine Träne gekostet diesen Gedanken anzunehmen und sich von einem Gelände loszusagen, welches über Monate hinweg die Entstehung des immer&nie Festivals und die Ideen und Visionen vieler Mitwirkender getragen hat.

Zusätzlich zum emotionalen Verlust, müssen wir nun auch finanziell kämpfen.
Da wir als Jung-Veranstalter:innen auf keinerlei Fördertöpfe zurückgreifen können, müssen wir die Anschaffungskosten, die 2021 entstanden sind, privat tragen.
Dabei kommen wir schnell auf einen höheren fünfstelligen Betrag.
Wenn eure Sparschweine noch den ein oder anderen Taler hergeben, auch wenn dieser schmal ist, freuen wir uns auf eure finanzielle Unterstützung:

Spendenlink

Wichtig für alle Gutscheinbesitzer:innen:
Wir sind euch auf alle Tage dankbar, dass ihr uns euer Vertrauen geschenkt habt und es durch das Behalten eurer Gutscheine überhaupt möglich gemacht habt, an ein immer&nie 2022 zu denken!
Als Konsequenz der aktuellen Situation haben wir uns entschieden, alle offenen Gutscheine zurück zu erstatten. Um den Rückerstattungsprozess für euch zu vereinfachen, werden wir euch die offenen Beträge automatisiert auf das (PayPal-)Konto zurück überweisen, von dem ihr die Tickets bezahlt habt. Solltet ihr bis zum 15.02.22 euer Geld nicht auf eurem Konto haben, meldet euch bitte per Mail: [email protected]

Uns hat das Gelände verlassen, aber nicht die Motivation. Ihr werdet früher oder später wieder von uns hören! Wir wünschen allen Kunst- & Kulturschaffenden starkes Durchhalten, damit wir im kommenden Sommer gemeinsam in geschaffenen Freiräumen wieder zusammenkommen können!

In diesem Sinne,
auf immer&nie!